Schmerztherapie –

Akupunktur, Akupressur, Ohrakupunktur, Massage, Reflexzonentherapie, Schröpftherapie

Der ganzheitliche Ansatz der bei der Schmerztherapie hier angewendet wird ist die Blockaden im Energiesystem zu lösen. Hier wird das Wissen der traditionellen asiatischen Heilkunde verwendet. Es ist eine Kombination aus den  klassischen Methoden wie Akupunktur, Akupressur, Schröpfen, Massage und Reflexzonentherapie, um individuell auf die Bedürfnisse des Körpers einzugehen.

Die Akupunktur zielt darauf ab, durch das Setzen feiner Nadeln in bestimmte Punkte des Körpers den Energiefluss zu harmonisieren und damit Schmerzen zu lindern. Akupressur hingegen nutzt Druck auf diese Akupunkturpunkte, um ähnliche Effekte zu erzielen, ohne Nadeln zu verwenden. Das Schröpfen, eine alte Technik, bei der Glaskugeln auf die Haut aufgesetzt werden, hilft, Verspannungen zu lösen und die Durchblutung zu fördern. Die Massage dient der Lockerung der Muskulatur und der Entspannung des gesamten Körpers. Die Reflexzonentherapie wiederum konzentriert sich auf bestimmte Bereiche der Füße, Hände und Ohren, die mit anderen Organen und Systemen im Körper verbunden sind, um Schmerzen zu lindern und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern.

Zusätzlich integrieren wir die Prinzipien der Ayurveda-Medizin, die präventiv genutzt wird, um Gesundheit zu erhalten und das Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele zu fördern. Ayurveda betrachtet jeden Menschen als einzigartig und bietet individuelle Empfehlungen zur Ernährung, Lebensstil und Kräutermedizin, um Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern.

Das Ziel ist es, den Mensch ganzheitliche Unterstützung auf seinem Weg zu einem schmerzfreien und gesunden Leben zu bieten. Ich freue mich darauf, Sie auf diesem Weg zu begleiten und Sie dabei zu unterstützen, Ihre Gesundheitsziele zu erreichen.

Deine Heilpraktikerin in Ingelheim

Coralie Suriyapperuma

Schmerzbehandlung:

  • Rücken-, Nacken-, Schulterschmerzen: Lang anhaltende Schmerzen im Rückenbereich, einschließlich Nacken-, Schulter- und Lendenwirbelsäule.
  • Arthritis: Entzündliche Erkrankungen der Gelenke, die Schmerzen, Steifheit und Schwellungen verursachen können.
  • Migräne und Kopfschmerzen: Starke, pulsierende Schmerzen im Kopfbereich, oft begleitet von Übelkeit und Lichtempfindlichkeit.
  • Fibromyalgie: Chronische Schmerzen und Empfindlichkeit in verschiedenen Körperregionen, oft begleitet von Müdigkeit und Schlafstörungen.
  • Menstruationsbeschwerden: Schmerzen und Krämpfe im Unterleib während der Menstruation.
  • Neuropathische Schmerzen: Schmerzen, die durch Nervenschäden verursacht werden, wie z. B. bei diabetischer Neuropathie oder postherpetischer Neuralgie.
  • Gelenkbeschwerden: Schmerzen und Steifheit in den Gelenken, die durch Arthrose, Rheuma oder andere Erkrankungen verursacht werden.
  • Sportverletzungen: Schmerzen und Entzündungen infolge von Sportverletzungen wie Verstauchungen, Zerrungen und Sehnenentzündungen.
  • Nervenschmerzen: Schmerzen entlang der Nervenbahnen, die durch Kompression, Reizung oder Verletzung verursacht werden.

kostenloses Erstgespräch